Text-Bild-Collagen im Deutschunterricht

„Unter einer ‚Text-Bild-Collage‘ versteht man die Zusammenfügung von Bildelementen (Fotos, Ausschnitte aus Zeitschriften, eigene Zeichnungen etc.) und dem Text eines Gedichts. (…) Mithilfe der Bilder und des gezielt platzierten Textes lässt sich ein Gedicht nicht nur illustrieren und ausschmücken, sondern es können auf diese Weise auch die Aussage des Gedichts, die Grundstimmung und die Thematik verdeutlicht und akzentuiert werden. Dabei werden ganz bewusst Korrespondenzen zwischen Text und Bild hergestellt, die eine eigene Interpretation enthalten.“
aus: Mirja Schnoor, Liebesgedichte untersuchen und selbst verfassen, 2011

Mirja Schnoors Infos haben Schülerinnen der 9. Klasse animiert, mit ihren Text-Bild-Collagen eine erste Deutungshypothese zu Conrad Ferdinand Meyers Gedicht „Zwei Segel“, erschienen 1882, zu versuchen.

Zurück