Elternworkshop am Tag der Offenen Tür 2015

Am diesjährigen Tag der Offenen Tür fand zum ersten Male ein Elternworkshop statt.

Bisher hatten am Tag der Offenen Tür die Lehrerinnen und Lehrer sowie die Schülerinnen Gelegenheit, „ihre“ Schule den interessierten Grundschülerinnen sowie ihren Eltern zu zeigen und deren Fragen zu beantworten. Die Schülerinnen sind sicher die besten und überzeugendsten Botschafterinnen unserer Schule.

In der Vorbereitung zum diesjährigen Tag der Offenen Tür entstand die Idee, den Eltern zusätzlich die Gelegenheit zu bieten sich mit Eltern auszutauschen, die derzeit Töchter am Dominikus haben. Diese können sich gut in die Situation hineinversetzen, als sie selbst vor der Entscheidung standen, auf welche Schule sie ihre Tochter schicken werden. Und sie können den Schulalltag und ihre Erfahrungen mit der Schule aus einer weiteren Perspektive schildern.

Schnell fanden sich Eltern, die bereit waren sich in einer offenen Gesprächsrunde den Fragen der Besucher zu stellen und über ihre Erfahrungen mit der Schule zu berichten.

In der Vorbereitung tauschten wir uns darüber aus, welche Fragen die Besucher vermutlich stellen würden und was wir tun würden, wenn keine Fragen kämen. Zum angekündigten Zeitpunkt füllte sich der Raum mit Besuchern, die viele Fragen hatten. Es kamen lebhafte und sehr konstruktive Gespräche auf. Die Themen reichten über den Schulweg, das Angebot von AG’s bis zum Umgang mit Konflikten. Schnell waren 45 statt der geplanten 30 Minuten um, und wir hatten den Eindruck, dass die Besucher zufrieden aus dem Raum gingen.

Wir glauben, dass die Perspektive der Eltern die anderen Angebote am Tag der Offenen Tür gut ergänzt und den Besuchern eine weitere Entscheidungshilfe bietet. Gerne sind wir nächstes Jahr wieder dabei.

Herzlichen Dank an Daniela Gregori, Jana Jastrebow und Christine Kuhn, die sich engagiert und unvoreingenommen auf das Experiment eingelassen haben.

Regina Aumüller, ehemalige Elternbeiratsvorsitzende und Workshop-Moderatorin

Zurück