Sicherheitspolitik im Gemeinschaftskunde-Unterricht

Wie lautet der Auftrag der Bundeswehr? Wie wird sie kontrolliert? Was ist unter dem „Parlamentsvorbehalt“ zu verstehen? Warum wurde die Wehrpflicht ausgesetzt? Wie sieht der Auslandseinsatz in Afghanistan aus? Das waren die Themen, über die J. Käser, Jugendoffizierin der Bundeswehr, am 25. Januar 2013 zu den Abiturientinnen des vierstündigen Gemeinschaftskunde-Kurses sprach. Im Anschluss an ihren Vortrag blieb ausreichend Zeit für eine angeregt-kritische Diskussion etwa über die Ziele und den tatsächlichen Ertrag der Afghanistan-Mission, die ökonomischen und sicherheitspolitischen Interessen der Bundesrepublik, die psychischen Belastungen von Soldaten und Soldatinnen im Auslandseinsatz und auch darüber, ob die Bundeswehr nach dem Aussetzen der Wehrpflicht besonders bei Rechtsextremen attraktiv geworden sei.

Zurück