„Wählen ab 16“ - Workshops zur Kommunalwahl 2019

Wie funktioniert eigentlich die Gemeinde? Welche Aufgaben hat sie, welche davon erfüllt sie freiwillig, zu welchen wird sie von Bund und Ländern verpflichtet? Was bedeutet „panaschieren“, was „kumulieren“?

Da an den Kommunalwahlen am 26. Mai in Baden-Württemberg zum ersten Mal Sechzehnjährige teilnehmen dürfen, sind  diese Fragen für Jugendliche  aktuell. Beantwortet wurden sie in  abwechslungsreich gestalteten Workshops, die die Landeszentrale für politische Bildung  am 26. März an unserer Schule für die Schülerinnen der zehnten Klassen anbot. Dabei gingen die Schülerinnen zum Beispiel der Frage nach, was Gemeinden für Jugendliche tun,  und sie konnten das Gelernte in einem „Kommunalen-Memory“ anwenden. Nach dem Motto „Übung macht den Meister“ fand zum Abschluss eine  „Probewahl“ statt – das Highlight  der Veranstaltung. „Jetzt“, so eine Schülerin, „kann der 26. Mai kommen“.

Zurück