Landschulheim Klasse 6c: Junior-Rangerinnen am Feldberg

Stachelsporiges Brachsenkraut - Diese Pflanze mit dem Zungenbrecher-Namen ist eine große Seltenheit und kommt in Mitteleuropa nur im Feldsee und im Titisee vor. Warum es sie zu schützen gilt, lernte die Klasse 6c bei ihrer Junior-Ranger-Ausbildung im Rahmen des Landschulheims. Darüber hinaus gab es bei der dreistündigen Wanderung im nebligen Naturschutzgebiet am Feldberg noch viel mehr zu entdecken und zu lernen. Die Bedeutung des Borkenkäfers für das Überleben des Dreizehenspechts und des Sperlingskäuzchens wurde ebenso thematisiert wie die Verhaltensregeln im Naturschutzgebiet und die Lebensweise des Auerhahns.

Beim abschließenden Quiz und den praktischen Arbeiten zeigten die Mädchen, dass sie bestens als Feldberg-Junior-Rangerinnen qualifiziert sind. So konnte am Ende jede das Junior-Ranger-Abzeichen in Empfang nehmen.

Zurück

Weitere Beiträge Allgemein