Michelin spendet weitere Robotik-Bausätze

Der Reifenhersteller Michelin, der uns vergangenes Jahr die Grundausstattung zur Teilnahme am 1. Karlsruher Schulrobotik-Cup finanzierte, hat mit einer Spende von 2.500 Euro die Anschaffung weiterer Sensoren und Bauteile ermöglicht. Neben den erweiterten Möglichkeiten durch die neuen Sensoren stehen nun genügend Bauteile zur Verfügung, um die Roboter auch parallel zum Wettbewerb im NwT-Unterricht und der Schüler-Ingenieur-Akademie zu verwenden. Hierfür ein herzliches Dankeschön!

Die offizielle Übergabe fand am 2. März 2016 in den Räumen von Michelin in Anwesenheit von Werksleiter B. Lanius, Personalchef M. Blum, Schulleiterin Dr. I. Geschwentner und B. Heyder, dem 2. Vorsitzenden des Förderkreises statt. Die Schülerinnen der Robotik-AG hatten einige Demonstrationsmodelle vorbereitet und konnten auf der anschließenden Führung durch das Reifenwerk einen Einblick in den Robotereinsatz in der Produktion gewinnen.

K. Bernert, J. Merkert

Pressemitteilung Michelin

Zweite Michelin Spende für technikaffine Mädchen

Der Reifenhersteller setzt seine Förderung der Mädchenteams des St. Dominikus Gymnasiums fort und spendet 2.500 Euro für Ergänzungs-Sets. Mit dem bereits vorhandenen und dem neuen Material im Gesamtwert von 6.000 Euro können sich die Schülerinnen intensiv auf den zweiten Karlsruher Robotik-Wettbewerb vorbereiten. „Michelin sieht es als seine Aufgabe, junge Menschen frühzeitig an moderne Technik heranzuführen“, erklärt Bernd Lanius, Leiter des Standorts Karlsruhe. „In Industrieunternehmen wie dem Reifenwerk Karlsruhe sind 90 Prozent der Arbeitsstellen technischer Natur. Darunter sind definitiv Arbeitsplätze, die gut für Frauen geeignet sind. Das Fördern junger Menschen ist für uns deshalb auch immer eine Investition in die Zukunft: Wir wollen auch morgen interessierte und engagierte Nachwuchskräfte für wichtige Schlüsselfunktionen finden.“

Die Mädchenteams des Dominikus-Gymnasiums haben bereits beim 1. Karlsruher Schul-Robotik-Cup im vergangenen Jahr mit zwei zweiten, einem dritten und einem fünften Platz hervorragend abgeschnitten und wurden dabei von Michelin unterstützt. Die Begeisterung für die Robotik ist von der AG Technik auf ganze Klassen übergesprungen und die vorhandenen LEGO-Bausätze reichen bei weitem nicht mehr aus. Deshalb unterstützt Michelin diese positive Entwicklung weiter – auch weil reine Mädchengruppen bei Schul-Robotik-Cups immer noch die Ausnahme sind.

Zurück

Weitere Beiträge NwT