Ostergottesdienst 2017

Im Gottesdienst vor der Karwoche und dem Osterfest wurde reflektiert, was es bedeutet, dass ein Stein weggerollt wird, um zur Erkenntnis zu kommen. Es gibt viele Steine im Leben, die den Blick versperren oder eine Handlung lähmen. Schülerinnen haben Szene gespielt und Gedanken formuliert, die Musik regte zur Meditation an, und die Spannung zwischen Tod und Auferstehung, zwischen Verzweiflung und Hoffnung, zwischen Angst und Zuversicht wurde thematisiert. Am Ende stand das Gottvertrauen auf eine gute Zukunft im Mittelpunkt der Reflexion. Mit guten Wünschen und voller Zuversicht gehen wir in die nächste Etappe des Schuljahrs.

Zurück