Schülerinnen der 9c erfolgreich bei Explore Science

Seit vielen Jahren finden jeweils im Juni die naturwissenschaftlichen Erlebnistage Explore Science der Klaus Tschira Stiftung im Mannheimer Luisenpark statt. Schon oft haben Schülerinnen unserer Schule daran teilgenommen, so auch bei der Veranstaltung in diesem Jahr, die unter dem Motto „Universum Mensch“ stand. Die NwT-Gruppe der Klasse 9c entschloss sich zur Teilnahme am Wettbewerb „Lebenslauf“, bei dem folgende Aufgabe zu bearbeiten war: Konstruiert und baut eine Kettenreaktion, die mit phantasievollen Kombinationen möglichst vieler sich nacheinander auslösender physikalischer/chemischer Effekte z.B. den Lebenslauf einer berühmten Persönlichkeit nacherzählt.

Diese Kettenreaktion sollte auf einer quadratischen Grundfläche von 1 m² installiert sein und anhand einer Liste mit den nacheinander ablaufenden Effekten für die Jury dokumentiert werden.

In sechs Gruppen machten sich die Schülerinnen an die Arbeit, um z.B. die Lebensläufe von Persönlichkeiten wie Marie Curie und Stephen Hawking oder auch die Geschichte von Explore Science sowie des Planeten Erde anhand dieser Kettenreaktion zu erzählen.

Mit großem Engagement auch über die Schulstunden hinaus setzten die Schülerinnen ihre phantasievollen Ideen kreativ um und konnten so am 19. Juni im Mannheimer Luisenpark ihre Arbeiten präsentieren. Dabei mussten die Schülerinnen der Jury vorab die Abläufe und ihre Bedeutung erläutern und dann die Kettenreaktionen auslösen, die dann anschließend nach einem Punktesystem bewertet wurde. Auch wenn nicht alle Effekte reibungslos abliefen, konnte man doch sehen, wie die freundlichen Herren der Jury durch die Vorführungen der Schülerinnen beeindruckt waren. Am erfolgreichsten schnitt die Gruppe mit dem Lebenslauf von Marie Curie ab, die bei einer großen Teilnehmerzahl einen hervorragenden 7. Platz belegte.

Zurück

Weitere Beiträge NwT