Prävention

Am St.-Dominikus-Gymnasium Karlsruhe gibt es ein umfangreiches Präventionsprogramm, das sich aus folgenden Komponenten zusammensetzt:

Klasse 5

  • Gewaltprävention (in Zusammenarbeit mit einer niedergelassenen Psychologin)
  • Verhalten im Straßenverkehr (in Zusammenarbeit mit dem KVV und der Polizei)
  • Gefahren im Internet (Medienmentorinnen)

Klasse 6

  • Selbstverteidigungskurs (in Zusammenarbeit mit der Polizei und In Nae e.V., gesponsert vom Förderkreis)

Klasse 7

  • Essstörungsprävention (in Zusammenarbeit mit externen Fachleuten)
  • Tabakprävention (in Zusammenarbeit mit den Vidia-Kliniken)
  • Gynäkologische Beratung (in Zusammenarbeit mit einer niedergelassenen Gynäkologin)

Klasse 8

  • Alkoholprävention (in Zusammenarbeit mit externen Fachleuten)
  • Schuldenprävention (in Zusammenarbeit mit der Caritas und der Sparkasse Karlsruhe)
  • AIDS-Prävention (in Zusammenarbeit mit der Karlsruhe AIDS-Hilfe)
  • Cybermobbing (Medienmentorinnen)

Klasse 9

  • Drogenprävention (in Zusammenarbeit mit der Polizei Karlsruhe)
  • Pornographie und sexualisierte Gewalt im Internet (in Zusammenarbeit mit dem LMZ)

Klasse 10

  • Schlaganfallprävention (in Zusammenarbeit mit dem Städtischen Klinikum Karlsruhe)

Kursstufe

  • Antistresstraining (niedergelassene Psychologin, Begleitprogramm)

Dieses Angebot wird durch den Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) ergänzt, der gegebenenfalls zusätzliche Unterstützung bietet.

Aktionen und Projekte

Am 30. September 2021 war die Kursstufe 1, die sich gerade in der Eingewöhnungsphase in die neue Unterrichtsorganisation befindet, zu einem „Antistresstag“ eingeladen.

Am 18.5.21 konnte für unsere Jahrgangsstufe 1 der zweite Teil des Anti-Stress-Tags stattfinden - unter Pandemiebedingungen teilweise online.

Im Biologieunterricht beschäftigten sich die Schülerinnen der Klasse 7 im Fernunterricht mit den gesundheitlichen Folgen von Alkohol- und Zigarettenkonsum.