Englisch

Englisch

„Fremdsprachen zu lernen heißt, in fremde Welten einzutauchen und diese in steigendem Maße zu verstehen. (…) Die Schülerinnen und Schüler begegnen der englischen Sprache in ihrer Lebenswelt in vielfältiger Weise, zum Beispiel in der Jugendkultur, in den Medien, in der Werbung und im Sport. Die Sprache ist für sie im Alltag lebendig und stellt somit eine Grundlage für Freude am Sprachenlernen dar. Auch als Reisende erleben sie, dass Englisch als lingua franca vielerorts die Sprache ist, die die Verständigung mit anderssprachigen Personen ermöglicht. Diese Erfahrungen machen ihnen unmittelbar einsichtig, wie sinnvoll und bereichernd das aktive Sprachhandeln im Englischen ist.“ 

(Auszug aus dem Bildungsplan 2016)

Am St.-Dominikus-Gymnasium lernen alle Schülerinnen Englisch, wahlweise ab Klasse 5 oder 6. Die Schülerinnen trainieren ihre sprachliche und interkulturelle Handlungskompetenz anhand möglichst authentischer Kommunikationssituationen, darüber hinaus erwerben sie Kenntnisse über verschiedene Länder der anglophonen Welt. Die Auseinandersetzung mit Literatur und Filmen bietet die Gelegenheit, andere Perspektiven einzunehmen, sowie analytische und kreative Fähigkeiten zu entwickeln.

Wir fördern die lebendige Anwendung der englischen Sprache wie auch den Austausch mit Muttersprachlern in zahlreichen Projekten innerhalb und außerhalb des Unterrichts, etwa beim Besuch englischsprachiger Veranstaltungen, bei der Teilnahme an Wettbewerben, bei E-Mail- und Skype-Kontakten, bei der Aufnahme amerikanischer Gastschülerinnen und -schüler im Rahmen des People to People Student Ambassador Programs sowie bei regelmäßigen Fahrten zu unserer Partnerschule Trinity School in Nottingham.

Aktionen und Projekte

Our journey started when we met at the station, where everyone was excited and ready to start the adventure.

>> Bericht auf der Homepage der Trinity School

On April 27th our class 9b went to the American Library in Karlsruhe.

In September 2017, our class 9b went on a 5-day-trip to Nottingham with Mrs Echte and Mrs Zimmermann.

>> Bericht auf der Homepage der Trinity School