Geschichtsprojekt in Klasse 6

Geschichtsprojekt

Wir gestalten den Anfangsunterricht Geschichte in Klasse 6 stark handlungsorientiert. Damit bemühen wir uns den Kindern im achtjährigen Gymnasium die teilweise abstrakten Inhalte anschaulich zu vermitteln.

Unsere Schülerinnen bekommen Gelegenheit, bedeutende Grabungsstätten zu besuchen und mit ArchäologInnen ins Gespräch zu kommen. Sie lernen Museen kennen und können dort originale Funde und Überreste von Bauwerken sehen. Auch nutzen wir museumspädagogische Angebote, wie z.B. das Tragen griechischer Kleidung und Rüstung.

In der Schule vollziehen wir im Planspiel den politischen Alltag einer griechischen Volksversammlung nach. In Rollenspielen setzen die Schülerinnen sich mit  dem römischen Alltagsleben auseinander.

Der Geschichtsunterricht besteht somit aus einer Stunde, die wöchentlich gegeben wird und einer zweiten Stunde, die variabel für Exkursionen, Freiarbeiten und Planspiele eingesetzt wird.