Informatik, Mathematik, Physik (IMP)

Informatik, Mathematik, Physik (IMP)

Das Profilfach IMP (Informatik, Mathematik, Physik) haben wir zum Schuljahr 2018 / 2019 als eines der ersten Gymnasien in Karlsruhe eingeführt. Als 4-stündiges Kernfach kann es ab Klasse 8 alternativ zu den anderen Profilfächern gewählt werden.

Die Stundenverteilung ist in der untenstehenden Tabelle aufgeführt. Die Physik- und Mathematikanteile des Profilfachs IMP haben andere Themen als der Basisunterricht der Fächer Mathematik und Physik, der parallel zu IMP gemäß der Stundentafel im Klassenverband erteilt wird.

In den Informatikstunden werden die aus Klasse 7 bekannten Themenfelder "Daten und Codierung", "Algorithmen" sowie "Rechner und Netze" sukzessive vertieft: die Schülerinnen lernen verbesserte Verschlüsselungsverfahren sowie Prüfziffernsysteme kennen, deren Grundlagen im Mathematikteil unterrichtet werden. Programmiert wird in Klasse 8 mit der aus Klasse 7 bekannten visuellen Programmiersprache, später textuell - z.B. der Routenplaner-Algorithmus oder das Sortieren von Listen.

Der Physikanteil hat einerseits den Schwerpunkt "Informationsverarbeitung" mit optischen Verfahren wie z.B. Glasfasern in Klasse 8 und Halbleitern in Klasse 9. Der zweite Schwerpunkt ist "Astronomie", beginnend von der Orientierung am Sternenhimmel über einfache astronomische Messungen bis hin zum Gravitationsgesetz und dem Lebenslauf der Sterne.

Stundenverteilung

  Informatik Mathematik Physik
Klasse 8 2 1 1
Klasse 9 1 1 2
Klasse 10 1 2 1

Am St.-Dominikus-Gymnasium wird IMP nicht in Einzelfächer aufgespaltet, sondern in themenbezogenen Unterrichtseinheiten unterrichtet. Eine Wochenstunde entspricht hierbei einem Vierteljahr Epochenunterricht.

Online-Tools für den IMP-Unterricht

Aktionen und Projekte

In einem vierstündigen Arbeitseinsatz haben die Schülerinnen der Technik-AG am 22. Juli 2019 sämtliche PCs der Computerräume und einen Klassensatz Notebooks aufgeschraubt.

Eine virtuelle Exkursion ins Weltall erlebten die Schülerinnen des IMP-Profils am Mittwoch, den 29. Mai 2019.

…ist der Titel des Workshops, den die Schülerinnen des neuen Profilfachs IMP im Mathematik-Schülerlabor des KIT besucht haben.

Mit elf ersten Preisen, 25 zweiten Preisen und 164 dritten Rängen haben die Schülerinnen der Klassen 5 bis 10 äußerst erfolgreich beim Wettbewerb „Informatik-Biber“ abgeschnitten.

Im Profilfach „Informatik, Mathematik, Physik“ (IMP), das im Schuljahr 2018/2019 neu an ausgewählten Schulen in Baden-Württemberg eingeführt wurde, sind die Zukunftsthemen „Datensicherheit und Verschlüsselung“ Bestandteil des Unterrichts.