Naturwissenschaft und Technik (NwT)

Naturwissenschaft und Technik

Das Fach Naturwissenschaft und Technik (NwT) wurde im Schuljahr 2007/08 landesweit eingeführt und ist neben IMP ein Profilfach des naturwissenschaftlichen Profils. Es entspricht als Kernfach der dritten Fremdsprache im sprachlichen Profil und wird ebenso wie diese in den Klassen 8, 9 und 10 (G8) jeweils 4-stündig unterrichtet. Parallel dazu haben die Schülerinnen und Schüler Unterricht in den Basiswissenschaften Biologie, Chemie, Physik und Geografie - und dies mit gleichen Inhalten und gleicher Stundenzahl in allen Profilen; das naturwissenschaftliche Praktikum ist in NwT integriert.

Im Fach Naturwissenschaft und Technik werden Themenstellungen, die sich an der Erfahrungs- und Gedankenwelt der Schülerinnen und Schüler orientieren, aus den Blickwinkeln aller Naturwissenschaften fächervernetzend betrachtet. Dabei werden die in den Basisfächern Biologie, Chemie, Physik und den Geowissenschaften erworbenen Kenntnisse vertieft und naturwissenschaftliche Denk- und Arbeitsweisen vermittelt.

Besonderes Gewicht liegt auf experimentellem und projektorientiertem Arbeiten in einem handlungsorientierten, schülerzentrierten Unterricht. Gleichermaßen werden Anwendungen naturwissenschaftlicher Erkenntnisse in der Technik und Lösungen für zunehmend komplexer werdende Problemstellungen erarbeitet.

(Quelle: www.nwt-bw.de)

Aktionen und Projekte

Der humanoide Roboter NAO besuchte am 24.07.2014 mit Prof. Dr. M. Barth von der Hochschule Pforzheim die NwT-Gruppe 9 b/c von Frau Bernert.

Am Montag, den 7. Juli 2014 besuchte die NwT-Gruppe 9b/c mit Fr. Bernert im Rahmen des Unterrichtsthemas „Automatisierung“ das Fertigungswerk der Firma SEW Eurodrive in Graben-Neudorf.

Am Nachmittag des 29.04.2014 besuchten neun wissbegierige Schülerinnen der NwT-Gruppe 9 b/c mit ihrer Lehrerin Frau Bernert die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft. Im LEGO-Lab wurden wir bereits von Frau Prof. Dr. Schmauch und Frau Gabler aus dem Fachbereich Informatik erwartet.

Kurz vor den Osterferien fertigten die Schülerinnen der NwT-Gruppe 9 eine Holzarbeit an, bei der auch die zuvor erworbenen Kenntnisse über Leuchtdioden angewendet werden mussten.

Die NwT-Gruppe der Klasse 9a hat bei diesem Wettbewerb zur Zukunft der Städte mit ihrem Projekt "Smart City 2030 - Intelligente Lösungen für die Zukunft" die Endrunde in Berlin erreicht und am 17.6.2013 den Sonderpreis des VDE gewonnen.