IMP Kl. 8 im Planetarium Mannheim

Wie würde unser Sternenhimmel ohne die Lichtverschmutzung der Städte aussehen? Ohne lange Reise an einen sehr dunklen Ort lässt sich diese Frage im Unterricht mit der Astronomiesoftware „Stellarium“ beantworten, indem man dort die Simulation der Atmosphäre ausschaltet.

Noch beeindruckender ist natürlich die Projektion im Kuppelsaal eines Planetariums, weshalb die Schülerinnen des Profilfachs IMP (Informatik-Mathematik-Physik) nach der Unterrichtseinheit „Astronomie“ am 18. Mai 2022 ins Mannheimer Planetarium fuhren. Die Vorführung „Von der Erde zum Universum“ der europäischen Südsternwarte gab einen tollen Überblick über die Zusammenhänge im Weltall. Zuvor wurde live der aktuelle Sternenhimmel besprochen, hinterher gab es eine Fragerunde und anschließend hatten die Schülerinnen noch die Gelegenheit zu einem kurzen Stadtbummel in der Quadratestadt.

J. Merkert

Zurück

Weitere Beiträge Physik