Platz 4 beim Landesfinale Jugend trainiert für Olympia

Nach zwei Jahren Corona-Pause fand in diesem Jahr endlich wieder der JtfO-Wettbewerb in der Sportart Leichtathletik statt. Mit einem sehr guten Ergebnis beim Kreisfinale in Karlsruhe konnte sich die Domi-Mannschaft für das Landesfinale in Konstanz qualifizieren. Dort wollten die Mädchen versuchen, das Vorergebnis zu toppen.

Leider musste das Team aber mit zwei krankheits- bzw. verletzungsbedingten Ausfällen an den Start gehen und erreichte am Ende eines sehr heißen und langen Tages trotz allem einen tollen 4. Platz von 12 Mannschaften.

Erfolgreichste Punktesammlerinnen waren, Felizitas (9d) als beste Weitspringerin aller Teilnehmerinnen mit 4,99m und im Hochsprung als drittbeste Springerin mit 1,50m sowie Stella (9d) mit ihren guten Wurfergebnissen (Ballwerfen 43,50 und Kugelstoßen 8,91m). Auch die drittschnellste Zeit (39,92s) unter allen Sprintstaffeln muss hier erwähnt werden. Darüber hinaus zeigten Constanze (6c), Juli (9b), Marit (9d), Vanessa (7a), Olivia (7a), Marie (8b), Olivia (9a) und Sarah (8c) gute Ergebnisse in ihren jeweiligen Disziplinen, so dass am Ende wieder eine gute Punktzahl und die tolle Platzierung erreicht werden konnte.

Vielen Dank auch an Clio, die als zweite Mannschaftsbetreuerin Frau Gausmann begleitet und die Mädchen mit betreut hat.

Zurück

Weitere Beiträge Sport